Berufsbekleidung Gastronomie


Die heute für bestimmte Berufe typischen Trachten basieren auf jahrhundertealten Kleidervorschriften, an denen sich sowohl der gesellschaftliche Status als auch die Erwerbstätigkeit und der Familienstand des jeweiligen Trägers ablesen ließen. Desweiteren erfüllte Berufs- oder Zunftkleidung gleichzeitig auch eine Schutz- und Symbolfunktion, aus der sich viele der noch immer gebräuchlichen Farben ableiten lassen.

Ein Dress mit vielen Aufgaben
Im Bewirtungsbereich muss das Outfit der Mitarbeiter unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden: Je nachdem, ob sie mit der Zubereitung von Speisen, dem Servieren fertiger Gerichte, der Weitergabe von Informationen oder sonstigen Serviceleistungen beauftragt sind, demonstriert die Berufsbekleidung Gastronomie Hygiene, Dienstbarkeit, Seriosität und Kompetenz.

Darüber hinaus sollte die Garderobe den Schutz von Leben und Gesundheit gewährleisten. Während sie beim Hantieren mit Lebensmitteln und Garprozessen erneut vor allem hygienische Belange erfüllt, muss Berufsbekleidung Gastronomie im Kontakt mit Gästen auch einen gewissen Wohlfühlfaktor bieten. Hierzu tragen atmungsaktive, leichte und knitterarme Materialien sowie eine gute Passform und zeitgemäße Schnitte bei.

Eine weitere wichtige Aufgabe von Berufsbekleidung Gastronomie ist, das Unternehmen zu repräsentieren. In ihrer Gestaltung und Pflege sowie der Art, in welcher sie getragen wird, spiegelt sie immer auch den Stil der Einrichtung wider.

Berufsbekleidung Gastronomie heute: Frisch und individuell
Während dienstliche Garderobe in renommierten Häusern häufig noch dem klassischen Vorbild entspricht, orientiert sie sich in modernen Etablissements an aktuellen Trends oder zeitgemäßen Strömungen. So hat die Berufsbekleidung Gastronomie mit der zunehmenden Anzahl von Selbstbedienungsrestaurants bzw. vereinfachter Check-in-Systeme viel von ihrer ursprünglichen Steifheit und Strenge verloren. Statt der herkömmlichen Schwarz-Weiß-Kombination bestimmen kräftige und lebendige Farben das Bild der Gastro-Szene.

Erfüllt Berufsbekleidung Gastronomie die oben genannten Voraussetzungen, ist es leicht, Beschäftigte für das Tragen zu begeistern. Das positive Gefühl, dass solcherart beschaffene Trachten vermitteln, lässt sich optimal für Corporate Design nutzen. Garderobe, die den Look des Unternehmens aufgreift und ihre Träger personalisiert, trägt wesentlich zur Identifizierung mit der Einrichtung bei.

Eine sich dafür bietende Möglichkeit ist, bei uns erworbene Berufsbekleidung Gastronomie in der hauseigenen Stickerei und Druckerei mit Firmenlogos, Namen oder sonstigen Schriftzügen und Motiven verzieren zu lassen. Die dabei verwendeten Garne und Farben greifen die Qualität unserer Ware auf, so dass auch individualisierte Berufsbekleidung Gastronomie höchsten Ansprüchen gerecht wird und alltäglichen Belastungen spielend standhält.